Weiter zum Hauptinhalt

SiteMinders World Hotel Index zeigt: Hotelbuchungen in Deutschland auf einem 25-Tage-Hoch

  Am in Pressemitteilungen veröffentlicht

banner-germany
Berlin, Deutschland – Die neuesten Daten von SiteMinder, der weltweit führenden Plattform für Kundengewinnung in der Hotelbranche, zeigen, dass sich die deutsche Hotelbranche allmählich erholt: Zum ersten Mal übersteigen die aktuellen Buchungsanfragen in Deutschland, mit 18 Prozent innerhalb von 25 Tagen, die Werte von 2019.

Eine allmähliche Erholung ist trotz des anhaltenden Lockdowns zu verzeichnen. SiteMinders World Hotel Index zeigt, dass die jährlichen Buchungsanfragen in Deutschland, im Vergleich zum Vorjahr, am 8. November – dem Hoch der zweiten Corona-Welle – auf insgesamt 13,22 Prozent gefallen sind. Seitdem stiegen sie um 38 Prozent auf 18,2 Prozent. Laut dem World Hotel Index sind Hotelbuchungen in Deutschland innerhalb der letzten Woche am schnellsten gestiegen: Am höchsten sind sie aktuell in Hamburg (20,81 Prozent im Vorjahresvergleich), gefolgt von Berlin (17,11 Prozent im Vorjahresvergleich) und München (13,33 Prozent im Vorjahresvergleich).

Unter allen Buchungen, die deutsche Hotels innerhalb der letzten zwei Wochen verzeichneten, liegen 48,83 Prozent der gebuchten Aufenthalte noch in diesem Jahr, während 13,46 Prozent der Aufenthalte für die Sommermonate im kommenden Jahr gebucht wurden. Zum Jahresende 2021 hin werden Ankünfte über die Weihnachtszeit und die Jahreswende vor allem innerhalb Europas – einschließlich Spanien, Frankreich und Portugal – erwartet.

Germany_guest arrivals„Unsere Daten zeigen, dass deutsche Inlandsreisende und Reisende, die nach Deutschland kommen darauf vertrauen, dass sich die Wirtschafts- und Gesundheitslage bis zum Sommer nächstes Jahr stabilisieren wird, vielleicht sogar schon früher“, sagt Clemens Fisch, Regional Director DACH bei SiteMinder. „Die aktuelle Lage bleibt für die Unterkunftsanbieter weiterhin herausfordernd. Trotzdem zeigen unsere Daten, dass die Zuversicht der Reisenden, durch die Nachricht einer bevorstehenden Impfung und den Lockerungen der Beschränkungen, schnell wieder in den Normalzustand zurückkehren wird. Eine ähnliche Beobachtung konnten wir schon nach der ersten Corona-Welle machen.“

Der stetige Zuwachs an Hotelbuchungen in Deutschland hat dabei geholfen Buchungen weltweit um mehr als neun Prozentpunkte zu steigern, seit Hotelbetriebe am 27. September zum ersten Mal die Phase „Allgemeiner Wandel“ erreicht haben. Nach den Stufen „Beschleunigung im Inland“ und „Stagnation/Stabilisierung“ ist der allgemeine Wandel die dritte Phase, die rund eine Million Hotelbetriebe weltweit durchlaufen müssen, damit der eigene Buchungszyklus wieder zum Normalzustand zurückkehrt.

Neben der neu gewonnen Zuversicht bei Reisenden in Deutschland, ist auch die Aufenthaltslänge ein Indikator für das Branchenwachstum: SiteMinder-Daten zeigen, dass die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in einem deutschen Hotel während der Sommermonate im nächsten Jahr bei 2,23 Tagen liegen wird – dieses Jahr waren es noch durchschnittlich 1,62 Tage.

Pressekontakt
Maria Cricchiola
+61 410 233 735
media@siteminder.com

Über SiteMinder
In einer Welt, in der Reisende mehr Auswahl haben als je zuvor, steht SiteMinder für die Überzeugung, dass man das volle Potenzial eines jeden Hotelbetriebs nur mit der richtigen Technologie ausschöpfen kann. SiteMinder bietet die weltweit marktführende Plattform zur Kundengewinnung in der Hotelbranche. Die einfachen und intelligenten Lösungen erlauben es Hoteliers, potenzielle Gäste überall und in jeder Phase des Reisens zu erreichen. Mehr als 35.000 Hotels in 160 Ländern verlassen sich auf SiteMinder, um jährlich über 100 Millionen Reservierungen mit einem Umsatz von mehr als 31,4 Milliarden Euro zu erzeugen. Weitere Informationen finden Sie auf: www.siteminder.com.

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend