5 Aspekte des Online- und Offline Marketing

  Am in Hotelmarketing veröffentlicht

5 Aspekte des Online- und Offline Marketing

Man kann den Überblick über effektive Marketingstrategien recht einfach verlieren und dadurch Zeit und Geld verschwenden. Es ist besonders wichtig für unabhängige Hoteliers, die begrenzten Mittel, die ihnen zur Verfügung stehen, voll und ganz auszunutzen.

Im Folgenden besprechen wir die 5 wichtigsten Aspekte Ihrer Marketingstrategie, mit der Sie Ihre Präsenz optimieren und Ihren Umsatz steigern können.

Ihre Strategie umfasst Online- und Offline-Channels, durch die Sie Reisende kostengünstig ansprechen und als Kunden gewinnen können.

1. Channel

Online-Reiseagenturen und Metasuche

Online-Reiseagenturen stellen einen der wichtigsten Channels in der Reiseindustrie dar. Indem Ihr Betrieb auf den Seiten von verschiedenen Agenturen, wie zum Beispiel Hotels.com oder Booking.com, erscheint, erweitern Sie Ihre Präsenz beachtlich. Sie werden dort natürlich mit anderen Hotels konkurrieren müssen, aber dies lohnt sich in einer Zeit, in der 52% aller Reisenden Ihre Webseite durch eine Online-Reiseagentur finden und 76% ihre Buchungen auf deren Seiten abschließen.

Zusätzlich sollten Sie Ihren Betrieb auf Metasuchmaschinen wie TripAdvisor, Hotel Finder von Google und Trivago platzieren. Potentielle Kunden können auf diesen Seiten zwar keine Buchung vornehmen, aber sie werden dort einen Link zu Ihrer eigenen Webseite finden. Dadurch wird Ihr Hotel im Netz einfacher gefunden.

Egal wie wichtig Online-Reiseagenturen und Metasuchmaschinen sind, sie dürfen Ihre Online-Präsenz nicht auf diese Channels begrenzen. Nur 1% der Besucher von Metasuchmaschinen besuchen die Webseiten, die ihnen vorgeschlagen werden, und der Prozentsatz ist nur leicht höher für Reiseagenturen (6%-9%). Trotz diesen vielleicht entmutigenden Zahlen, sollten diese Channels eine wichtige Rolle in Ihrer Marketingstrategie spielen.

2. Channel

Ihre eigene Webseite

Der größte Vorteil Ihrer eigenen Webseite ist, dass Sie dort Buchungen direkt durchführen können, ohne die Provisionen von Reiseagenturen und Metasuchmaschinen bezahlen zu müssen. Unser kostenloses E-Book – Gewusst wie: Diversifizieren Sie Ihre Vertriebsstrategie – zeigt, dass die Anzahl der Buchungen über eigene Webseiten, auch brand.com genannt, in 2014 um 9% gestiegen ist.

Um effektiv zu sein, muss Ihre Webseite über ein Buchungssystem (auch IBE) verfügen und es Kunden erlauben, eine Reservierung sicher und einfach abzuschließen. Solche Systeme können teuer sein, aber glücklicherweise gibt es auch kosteneffektive Produkte wie TheBookingButton von SiteMinder.

Sehen Sie sich diese wunderschönen Webseiten an, die mit den Formatvorlagen von Canvas, dem Web-Creator von SiteMinder, erstellt wurden: The Tropical Paradise und The Metropolis. Lesen Sie unser kostenloses E-Book, „Webseitendesign von A bis Z: Der ultimative Leitfaden für unabhängige Hoteliers“, das Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie eine Webseite gestalten, um die Sie Ihre Konkurrenz beneiden wird.

3. Channel

Mobile Geräte und soziale Medien

Unser E-Book, „Gewusst wie: Diversifizieren Sie Ihre Vertriebsstrategie“, prognostiziert, dass in 2018 fast 40% aller Online-Buchungen auf mobilen Geräten getätigt werden. Es lohnt sich also, Ihre Webseite und Ihr Buchungssystem so zu gestalten, dass es auf solchen Geräten einfach angesehen und benutzt werden kann. Da diese Geräte andere Anforderungen haben als ein normaler PC, müssen Sie Ihre bestehende Webseite an diese anpassen.

Während Sie diese Änderungen vornehmen, sollten Sie sich auch um Ihre Präsenz auf sozialen Medien kümmern.

In den USA benutzen schon heute 22% aller Reisenden soziale Medien, um ein gutes Angebot zu finden. Sie finden dort also nicht nur Kunden, sondern Kunden mit denen Sie direkt in Kontakt treten können. Mit einem Buchungssystem wie TheBookingButton können Sie Reservierungen direkt auf Ihrer Facebook-Seite abwickeln.

Da sich Ihre Präsenz auf verschiedenen sozialen Medien organisch entwickeln sollte, braucht dies Zeit. Das heißt, dass Sie jetzt auf diesen Plattformen aktiv werden sollten, damit Ihr Betrieb in Zukunft dort etabliert ist, wo er von Kunden gefunden wird.

4. Channel

Telefondienst und Direktmarketing

Es ist weiterhin wichtig, einen qualitativ hochstehenden, automatisierten Telefondienst anzubieten. Selbst in Ländern, in denen die Anzahl der telefonisch getätigten Reservierungen beständig abnimmt, wie zum Beispiel China, wo dieser Channel nur 10% aller Buchungen ausmacht, ist es weiterhin ein wichtiger Teil des Offline-Marketing, besonders für ältere Zielgruppen.

Direktmarketing bezieht sich auf Interaktionen mit Kunden per Telefon und E-Mail. Diese Channels erlauben es Ihnen, direkt mit Kunden in Kontakt zu treten und an Buchungsprovisionen zu sparen. Außerdem können Sie so die Fragen Ihrer Kunden direkt beantworten und Ihr Personal im besten Licht zeigen.

5. Channel

Großhändler und Reiseveranstalter

Großhändler sind besonders hilfreich, um Ihre Verfügbarkeit voll auszulasten. Normalerweise kaufen sie eine bestimmte Anzahl Ihrer Zimmer zu einem reduziertem Preis und bieten diese Reiseagenturen und Unternehmen an. Großhändler übernehmen eine wichtige Rolle, da sie Ihre Zimmer im Offline-Markt anbieten.

Reiseveranstalter kombinieren Hotelzimmer mit anderen Produkten und Aktivitäten, um Gästen ein komplettes Urlaubserlebnis anzubieten. Es versteht sich von selbst, dass Sie davon profitieren, von so vielen Kombinationsangeboten teil zu sein wie möglich, egal ob es sich um Flüge, Aufenthalte, Autovermietungen oder organisierte Touren handelt. Obwohl die Gewinnspanne dieses Channels relativ gering ist, da Kunden reduzierte Preise in allen Bereichen ihrer Reise erwarten, müssen Sie wenig Zeit darin investieren und profitieren von den Werbungen der Reiseveranstalter.