Die besten Buchungskanäle für Hotels: 8 Einsichten

  Am in Hotelmarketing veröffentlicht

Die 15 ertragreichsten Buchungskanäle für Hotels 2017

2017 war ein gutes Jahr für die Tourismusbranche. Laut einer Studie der Welttourismusorganisation der Vereinigten Nationen (UNWTO) stieg die Anzahl international reisender Touristen in diesem Jahr um 7 %: das größte Wachstum in den letzten sieben Jahren.

Diese Zahl beruht nicht nur auf den Reiseaktivitäten einer bestimmten Region, sondern ist weltweit gültig.

Europa und Afrika führen das Feld mit einem phänomenalen Wachstum von 8 % an, aber Destination in Asien und im Pazifik folgen ihnen mit 6 % dicht auf den Fersen. Auf dem amerikanischen Kontinent verzeichnete man eine Steigerung von 3 % und im Nahen Osten konnte man deutlich feststellen, dass wieder mehr Touristen unterwegs sind.

2017 begaben sich über 87 Millionen mehr Leute auf Reisen als im vorigen Jahr. Wenn diese Trends einen Einblick in die zukünftige Entwicklung des Markts gewähren, dann werden Hoteliers 2018 weit mehr potenzielle Kunden ansprechen können als in den letzten Jahren.

Vielfältiger Vertrieb: wichtiger denn je!

Die Liste der umsatzstärksten Buchungskanäle zeigt erneut, wie wichtig es ist, dass engstirnige Vertriebsstrategien nur zu verpassten Möglichkeiten und geringeren Einnahmen führen. Um so viele Reisende wie nur möglich anzusprechen, dürfen sich Hoteliers nicht auf eine begrenzte Anzahl von etablierten Vertriebsmethoden verlassen, sondern müssen die richtige Mischung von alten und neuen sowie nationalen und internationalen Kanälen finden.

Allerdings stehen heutzutage so viele verschiedene Portale, Webseiten und Systeme zur Verfügung, dass es nicht leicht ist herauszufinden, auf welche Ertragsströme man sich konzentrieren sollte. Man kann zum Beispiel damit anfangen, eine Liste der beliebtesten Online-Kanäle in der eigenen Region zu erstellen.

2017 begaben sich über 87 Millionen mehr Leute auf Reisen als im vorigen Jahr.

Click to tweet

Um Ihnen das Leben leichter zu machen, haben wir Listen der 15 umsatzstärksten Kanäle in verschiedenen Ländern zusammengestellt.

Die Rangliste beruht auf der Anzahl der Buchungen, die 2017 in unserem Channel Manager verarbeitet wurden, und den Bruttoeinnahmen, die durch diese Reservierungen für unsere 28.000 Hotelkunden erzeugt wurden.

Was sagen die Listen aus?

  1. An der Spitze bleibt alles beim Alten. Wie in vorherigen Jahren führen Booking.com und Expedia das Feld an und befinden sich in den Top 3 in allen Märkten, in denen der Channel Manager verwendet wird, abgesehen von Indien, wo Agoda und MakeMyTrip/Goibibo den zweiten und dritten Platz vor Expedia einnehmen.
  2. Ctrip erscheint in fast allen asiatischen Märkten, was auf die Bedeutung chinesischer Reisender in dieser Region hinweist. Es ist schwer zu sagen, welchen Einfluss Ctrip in anderen Märkten in Zukunft haben wird, aber man kann davon ausgehen, dass man die Seite im nächsten Jahr zu den Top 15 Buchungskanälen in verschiedenen europäischen Ländern zählen kann.
  3. Paketreiseveranstalter und Wholesalers spielen weiterhin eine wichtige Rolle, was man an der Platzierung von Hotelbeds, einem Unternehmen, das vor Kurzem GTA und Tourico übernommen hat, erkennen kann.
  4. Obwohl die Buchungsseiten Despegar.com, BestDay.com und PriceTravel Kunden von SiteMinder nur seit einem Jahr zur Verfügung stehen, gehören sie schon jetzt zu den 15 beliebtesten Buchungskanälen in Lateinamerika, was zeigt, wie attraktiv dieser Markt für Auslands- sowie Inlandstourismus ist.
  5. Die Top 15 Buchungsportale und -kanäle brachten zusammengenommen mehr als 87 % des Gesamtumsatzes ein, der durch Reservierungen in unserem Channel Manager erzeugt wurde.
  6. Die Liste erinnert auch daran, dass man Hotelwebseiten und globale Distributionssysteme nicht missachten sollte. Beide Kanäle befinden sich auf der Liste, was wiederum zeigt, wie lukrativ Direktbuchungen und Geschäftsreisen sein können.
  7. Letztes Jahr generierten Hotels mit Hilfe des Channel Managers von SiteMinder einen Umsatz von 22 Milliarden US-Dollar.
  8. Der Erfolg von Diensten wie LateRooms.com, HotelTonight und Lastminute.com beweist, dass Reisende immer häufiger Buchungen in letzter Minute vornehmen. Hoteliers können von diesem Trend profitieren, indem sie Zimmer auf Seiten anbieten, die sich auf diese kurzfristigen Buchungen spezialisieren. Das ist effektiver und weniger riskant, als alle Preise zu einer bestimmten Zeit zu reduzieren, um dieses Kundensegment anzusprechen.

Klicken Sie auf den Link um herauszufinden, welche Buchungskanäle 2017 in Ihrer Region am meisten Umsatz erzeugt haben: Die 15 ertragreichsten Buchungskanäle 2017.