Machen Sie Werbung für Ihr Hotel und steigern Sie Ihre Einnahmen durch gezieltes E-Mail-Marketing

  Am in Hotelmarketing veröffentlicht

Um im heutigen Online-Markt konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Hoteliers ihre Marketing- und Vertriebsstrategien diversifizieren. Wie Spezialisten im Hotel-Marketing und Ertragsmanager allerdings wissen, können die Kosten einer solchen Diversifizierung kostspielig sein.

E-Mail-Marketing bietet Ihnen eine praktikable und kostengünstige Art, mit Gästen in Kontakt zu treten und die Anzahl der Direktbuchungen zu steigern. Während Reisende Informationen über einen geplanten Trip online recherchieren, vor allem auf Google, können sich Hoteliers mit wenigen einfachen Schritten auf die Ankunft der Gäste vorbereiten.

Im ersten Teil dieser Blog-Serie werden wir einige Tipps diskutieren, die Ihnen dabei helfen können, E-Mails in Ihre Marketingstrategie zu integrieren und dadurch Werbung für Ihren Betrieb zu machen und so Ihre Einnahmen zu steigern.

1. Konzentrieren Sie sich auf Wiederkehrende und Stammgäste

Es ist einfacher und billiger, wiederkehrende Gäste sowie Stammgäste in Ihrer Marketingstrategie anzuvisieren, als neue Leads zu finden. Statistiken zeigen, dass es bis zu acht Mal teurer sein kann, neue Kunden zu gewinnen als bestehende beizubehalten. Die Preferred Hotel Group, zum Beispiel, schätzt, dass etwa 60% der Einnahmen ihrer ertragreichsten Hotels auf wiederkehrende Gäste zurückgeführt werden können.

Machen Sie sich Gedanken über spezielle Angebote und Kundentreueprogramme für wiederkehrende Gäste um Ihre Einnahmen zu steigern.

2. Nutzen Sie die Hochsaison und Stoßzeiten aus

Da die meisten Reisenden ihren Urlaub vor der Hochsaison und Stoßzeiten buchen, ist es ideal sie in dieser Zeit daran zu erinnern, warum sie sich für Ihren Betrieb entscheiden sollten. Saisonale E-Mails, spezielle Angebote und kundenspezifische Vorteile sind dabei entscheidend. Verlassen Sie sich auf die Daten ihres PMS um festzustellen, wann Sie die höchste Belegungsrate vorweisen und Stammgäste ins Auge fassen sollten. Zusätzlich ist diese Zeit ideal, neue Gäste anzusprechen und Interesse an Ihrem Betrieb zu wecken.

Finden Sie heraus, welchem Profil Ihre Kunden entsprechen, damit Ihre Marketingstrategie so effektiv und zielgerecht wie möglich ist.

3. Sammeln Sie Informationen über Ihre Gäste

Heutzutage zögern Gäste nicht mehr, bei der Buchung bestimmte Angaben zu machen, wie zum Beispiel ihre E-Mail-Adresse. Verlangen Sie diese Informationen entweder bei der Buchung oder Ankunft, um nach dem Aufenthalt mit ihnen in Kontakt bleiben zu können. Sie können zum Beispiel E-Mails über exklusive Angebote und zeitlich limitierte Prämien für Kundentreue verschicken.

4. Finden Sie die richtige Zeit

Um das Interesse Ihrer Gäste zu wecken, ist es wichtig, dass Sie Ihre E-Mails kundenspezifisch anpassen und sie dann kontaktieren, wenn sie für solche Nachrichten am empfänglichsten sind. Datenrecherche von Experian zeigt, dass E-Mails, die am Freitag gesendet werden, die höchste Klickrate (click-through rate) erzeugen, während am Montag verschickte Nachrichten die höchsten Einnahmen erzeugen. Testen Sie aus, an welchen Tagen Sie die besten Resultate erzielen.

Automatisierte Marketingsoftware macht die Analyse von Klickraten und anderen Daten einfach und erlaubt es Ihnen, die besten Zeiten für Ihre E-Mail-Kampagnen zu finden.

5. Halten Sie sich im Betreff kurz

Fast ein Drittel aller Emails werden nur aufgrund des Betreffs geöffnet. Ein guter Betreff ist kurz und direkt und verleitet Ihre Kunden dazu, sich den Inhalt der E-Mail genauer anzusehen. Mit einer Marketingsoftware können Sie verschiedene Betreffe austesten und feststellen, welche die höchsten Klickraten erzielen.

6. Verwenden Sie Handelsaufforderungen (calls to action)

Effektive E-Mails suchen den Kontakt mit Lesern durch Handelsaufforderungen und Angebote, wie zum Beispiel:

  • Gutscheine und andere Vorteile für Kunden, die direkt auf Ihrer Webseite buchen
  • Günstigere Preise oder Teilnahme an einem Gewinnspiel für Gäste, die Bewertungen hinterlassen
  • Benutzerdefinierte und zeitlich begrenzte Angebote und Vorteile für Kunden, die sofort aktiv werden und eine Buchung vornehmen

 

Eine freundliche Handelsaufforderung in einer auf den Leser abgestimmten Nachricht wird die Klickrate erhöhen und die Bereitschaft der Kunden, Ihre E-Mails zu lesen und deren Inhalt anzusehen, steigern.

E-Mail-Kampagnen sollten ein wichtiger Teil Ihrer Marketing-Strategie sein. Machen Sie sich bewusst, dass Sie die Beziehungen zu Ihren Kunden mit jeder E-Mail vertiefen können. Es lohnt sich, Zeit in das Anpassen Ihrer E-Mails zu investieren, da sich Ihre Kunden dadurch geschätzt fühlen und sich so eher zu einer Buchung verleiten lassen.