Wenig Gäste unter der Woche? 11 Tipps zur Steigerung Ihrer Einnahmen von Montag bis Freitag

  Am in Hotelvertrieb veröffentlicht

Estas son 11 formas para aumentar efectivamente la ocupación y los ingresos de tu hotel entre semana:

Vielleicht ist Ihr erster Instinkt, Ihre Preise drastisch zu reduzieren, um mehr Zimmer an unbeliebten Tagen zu verkaufen und Ihre Einnahmen in diesen Zeiten zu steigern.

Obwohl Sie auf diese Weise wahrscheinlich mehr Zimmer als sonst verkaufen, werden Sie nur selten die Verluste der Preisreduktion wiedergutmachen.

Niedrigere Preise erzeugen nicht unbedingt eine größere Nachfrage. Oft führen sie zu falschen Erwartungen bei Gästen und geben den Eindruck, dass Ihre Preise nicht verlässlich sind. Effektiver ist es, Ihre Angebote mit Zusatzleistungen attraktiver zu machen.

Im folgenden besprechen wir 11 Tipps zur Steigerung Ihrer Belegungsrate unter der Woche:

1. Erstellen Sie spezielle Angebote und machen Sie Werbung

Kombinationsangebote lenken von Ihren Zimmerpreisen ab, in dem sie diese mit attraktiven Zusatzleistungen verrechnen. Falls Sie über bestimmte Zusatzleistungen, wie zum Beispiel Fitnesskurse oder einen Wellnessbereich, verfügen, verbinden Sie diese mit Zimmern, um potentiellen Gästen einen guten Preis anzubieten und sie dazu zu verlocken, von Annehmlichkeiten Gebrauch zu machen, die sie vorher nicht kannten oder nicht in Betracht gezogen hätten.

2. Machen Sie sich Gedanken darüber, wer unter der Woche zu Ihrer Zielgruppe gehört und woher diese Gäste kommen

Gäste, die zwei Nächte bei Ihnen verbringen, wohnen meistens in einem Umkreis von 400 Kilometern (oder einer vierstündigen Fahrt).

Arbeiten Sie mit Betrieben in der Region zusammen, um von lokalen Attraktionen profitieren zu können. Platzieren Sie Anzeigen und Artikel in Zeitungen und auf Webseiten in den größten Orten in Ihrer Nähe, um spezielle Angebote, wie zum Beispiel Bustouren, Weinwanderungen oder Konzerte anzubieten.

3. Erstellen Sie Mailinglisten

Erstellen Sie eine Mailingliste Ihrer besten Kunden, die Wochenenden bei Ihnen verbringen, und schicken Sie ihnen monatliche Nachrichten über Angebote für Aufenthalte unter der Woche.

Erinnern Sie Ihre Gäste daran, dass man unter der Woche am meisten von Geschäften und Attraktionen vor Ort profitieren kann ohne sich mit den Massen von Wochenendbesuchern abfinden zu müssen. Zusätzlich sollten Sie ihnen reduzierte Preise anbieten.

4. Nutzen Sie Ihre Fantasie und offerieren Sie neue Events: Tageskonferenzen, Gedichtlesungen, Kunstausstellungen und andere kulturelle Aktivitäten unter der Woche

Solche Aktivitäten sind besonders beliebt bei Gästen in der Altersgruppe 50-60. Diese Kunden verfügen meist auch über gutes Einkommen. Treten Sie mit Schulen in Ihrer Nähe in Kontakt und organisieren Sie Ausstellungen der Schüler.

5. Bieten Sie lokalen Betrieben Ihre Räumlichkeiten für Meetings, Tagungen und soziale Events an

Konzentrieren Sie sich auf Betriebe, die Niederlassungen in anderen Orten und somit Bedarf an lokaler Unterkunft haben.

6. Bieten Sie „Zwei zum Preis von einem“-Mahlzeiten an

Machen Sie in lokalen Zeitungen und auf sozialen Medien Werbung für Angebote für kostenlose Getränke oder Desserts.

7. Bieten Sie Angebote für Hochzeiten an

Es arbeiten mehr Menschen selbständig oder zu flexiblen Arbeitszeiten denn je. Hochzeiten finden immer öfter unter der Woche statt, vor allem Zweithochzeiten und Hochzeiten älterer Paare, welche die intime Atmosphäre eines kleinen und ruhigen Events zu schätzen wissen.

Wenn Sie dies tun, müssen Sie allerdings dafür sorgen, dass solche Events nicht zur gleichen Zeit wie größere Betriebsanlässe stattfinden.

8. Bringen Sie Ihre Wochenendgäste dazu, ihre Aufenthalte zu verlängern

Versichern Sie sich, dass Ihre Gäste über Angebote Bescheid wissen. Informieren Sie sie in Emails vor dem Aufenthalt und persönlich bei Ankunft.

9. Arbeiten Sie mit den größten Restaurants vor Ort zusammen

Treten Sie mit diesen Restaurant im Oktober und November in Kontakt, damit Sie Gruppen, die Weihnachtsfeiern planen, in diesen Betrieben spezielle Angebote bieten können.

10. Finden Sie heraus, welche die größten Unternehmen im Immobilienmarkt für gewerbliche und Wohnliegenschaften in Ihrer Region sind

Jeden Tag befinden sich hunderte von Menschen in Städten, um sich Wohnungen und Häuser anzusehen. Während sie dies tun, brauchen Sie eine Unterkunft.

Bieten Sie Immobilienmaklern reduzierte Preise und gratis Werbung in Ihren Zimmerbroschüren an.

11. Bieten Sie Aufenthalte unter der Woche als Wettbewerbspreise an

Solche Aufenthalte können Preise in Facebook-Gewinnspielen sein und damit gleichzeitig die Zahl der „Gefällt mir“-Klicks erhöhen.