Weiter zum Hauptinhalt

SiteMinder Bericht: Internationale Buchungen und Vorlaufzeiten steigen für deutsche Hotels vor dem Sommer

  Posted in Presseberichte



Berlin, Deutschland Ein neuer Bericht von SiteMinder, der einzigen Softwareplattform, mit der Hotels ihr volles Umsatzpotenzial erschließen können, zeigt, dass die deutsche Hotellerie vor dem Sommer an Dynamik gewinnt: Die internationalen Ankünfte von Gästen werden im Vergleich zum Vorjahr um 4 % steigen und die Buchungszeiten gehören zu den längsten in Europa.

Der Bericht SiteMinder’s Hotel Booking Trends – Summer 2024 Edition untersucht Hotelreservierungen für Aufenthalte zwischen Juni und August in 10 der größten Tourismusmärkte der nördlichen Hemisphäre: Deutschland, Österreich, Kanada, Frankreich, Italien, Mexiko, Portugal, Spanien, Großbritannien und die USA. 

Innerhalb Deutschlands zeigen die Daten: 

  • Die Zahl der geplanten international ankommenden Gäste hat zugenommen: 38 % aller Sommerankünfte werden auf Gäste aus dem Ausland entfallen, verglichen mit 34 % im Jahr 2023. 
  • Die Reisenden haben ihren Sommeraufenthalt weiter im Voraus gebucht: Die durchschnittliche Vorlaufzeit hat sich von 136 Tagen im Jahr 2023 auf 146 Tage erhöht. Dieser Anstieg stellt neben Frankreich den größten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr in der nördlichen Hemisphäre und das zweitlängste Buchungsfenster nach dem Vereinigten Königreich (150 Tage) dar.
  • Die durchschnittliche Tagesrate (Average Daily Rate (ADR/ADR) ist um 11 % gestiegen, von 191 € in der letzten Saison auf 212 € in diesem Jahr. Dies liegt über dem Anstieg der ADR um fast 8 % in ganz Europa. 
  • Die Aufenthaltsdauer hat sich geringfügig verkürzt: Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste liegt bei 1,78 Nächten, verglichen mit 1,83 Nächten im Jahr 2023.

SiteMinders Regionaldirektor für DACH, Clemens Fisch erklärt, die Ergebnisse signalisierten eine große Vorfreude der Reisenden auf den Sommer in deutschen Hotels. 

„Nach dem besten Sommer der Branche seit vier Jahren im vergangenen Jahr deuten die Daten von SiteMinder darauf hin, dass 2024 eine weitere spannende Saison auf die deutschen Hoteliers wartet“, so Fisch. „Nicht nur, dass der Anteil internationaler Buchungen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist, auch wurden die Buchungen 10 Tage früher getätigt als im Vorjahr.”

Obwohl die Ergebnisse eine gute Nachricht für die Hotelbranche sind, wird das Potenzial der Saison von vielen Hotelbetrieben nicht voll ausgeschöpft, ergänzt Fisch.

„Unter den Hoteliers beobachten wir, dass die Einführung von Revenue Software zunimmt, aber wir sehen auch weiterhin eine große Chance für Beherbergungsbetriebe, insbesondere außerhalb der großen Städte, in touristischen Hotspots wie den bayerischen Alpen und der Mecklenburgischen Seenplatte, die Technologie stärker zu nutzen. Auf diese Weise können sie sicherstellen, dass sie ihre Erträge in einer Zeit erhöhter Nachfrage und Möglichkeiten maximieren.”

SiteMinders Hotel Booking Trends – Summer 2024 Edition basiert auf den Buchungsdaten der SiteMinder-Plattform, die im vergangenen Jahr mehr als 120 Millionen Buchungen im Wert von mehr als 50 Milliarden US-Dollar Umsatz für die Hotels verarbeitet hat.

Pressekontakt
Maria Cricchiola
+61 2 9056 7415
media@siteminder.com

Über SiteMinder
SiteMinder Limited (ASX:SDR) besteht aus SiteMinder, der einzigen Softwareplattform, mit der Hotels ihr volles Umsatzpotenzial erschließen können, und Little Hotelier, der umfassenden Verwaltungssoftware für kleinere Unterkunftsanbieter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sydney mit Niederlassungen in Bangalore, Bangkok, Barcelona, Berlin, Dallas, Galway, London und Manila. Mithilfe seiner Technologien und des größten Partnernetzwerks in der Hotelbranche generiert SiteMinder für seine Hotelkunden jährlich mehr als 120 Millionen Reservierungen im Wert von über 50 Milliarden US-Dollar.

 

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend