Effektives Revenue Management für Hoteliers

  In Marketing veröffentlicht

Effective Revenue Management Strategies For Hotels

Hoteliers, egal ob sie einen kleinen, unabhängigen Betrieb oder eine globale Kette leiten, benötigen eine effektive Strategie zum Revenue Management, um im heutigen Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Aber was ist Revenue Management? Ganz einfach gesagt handelt es sich dabei darum, einen Weg zu finden, mehr Umsatz zu erzeugen, ohne dabei die Preise zu stark zu reduzieren. Es versteht sich von selbst, dass jeder Hotelbetrieb eigene Anforderungen hat, weshalb man sich nicht einfach auf eine allgemeine Strategie verlassen kann.

Revenue Management: Der Zweck 

Gutes Revenue Management zielt darauf ab, bestimmte Gäste zu einer bestimmten Zeit anzusprechen. Der Reisetourismus ist von den Jahreszeiten abhängig. Kein Hotel entgeht diesem Rhythmus und man muss sich entsprechend auf diesen einstellen, wenn man eine Preisstrategie entwirft. Die richtige Lösung erlaubt es Ihnen, das meiste aus der Nachfrage in der Hochsaison zu machen, während Sie im Rest des Jahres immer noch so oft wie möglich gebucht werden.

Obwohl Revenue Management die Steigerung des Umsatzes zum Ziel hat, ist dies nicht der einzige Vorteil, den es bietet. Es führt zum besseren Verständnis der Ausgaben und erlaubt es Hoteliers festzustellen, ob sie zum Beispiel zu viele Mitarbeiter in der Nebensaison anstellen oder zu viel Geld in andere Bereichen investiert haben.

Um eine effektive Preisstrategie zu entwickeln, muss man sich bewusst werden, dass Zimmerpreise nicht fix sind und von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden können. Obwohl dies bedeutet, dass man sich als Hotelier nicht auf ein generelles Preismodell verlassen kann, gibt es ihnen auch viel Spielraum, eine optimale Lösung zu finden. Allerdings kann man nur von dieser Flexibilität profitieren, wenn man ein Programm zum Revenue Management verwendet, das einem die Möglichkeit bietet, schnell auf bestimmte Marktveränderungen reagieren zu können.

Verwenden Sie eine Software, die es Ihnen erlaubt, sofort auf bestimmte Marktveränderungen zu reagieren.

Click to tweet

Verschiedene Arten von Zimmerraten 

Die Verwaltung verschiedener Zimmerraten ist das Herzstück des Revenue Management. Zu diesen gehören: 

Standardraten

Die Standardrate bezieht sich auf den vollen Preis eines Zimmer ohne Abzüge für Vergünstigungen oder Angebote. In den meisten Fällen sind Standardraten die Idealpreise aus der Sicht des Hoteliers.

Raten für Geschäftsreisende

Man darf den Markt für Geschäftsreisen nicht unterschätzen und viele Hoteliers, die in diesem aktiv sind, bieten Unternehmen, die wiederholt bei ihnen buchen, reduzierte Preise. Diese Raten werden nur angeboten, da sie mehr als nur ein paar Mal gebucht werden und dadurch regelmäßigen Umsatz rund ums ganze Jahr versprechen.

Gruppenraten

Viele Hoteliers bieten günstigere Preise für Gruppenbuchungen an, da man mit Hilfe von diesen viele Zimmer auf einen Schlag verkaufen kann.

Treuerate

Es lohnt sich, Stamm- und anderen wiederkehrenden Kunden gute Preise anzubieten, da sie wiederholt Buchungen tätigen und das Hotel Freunden, Familien und Kollegen weiterempfehlen werden.

Packetangebote

Diese Angebote kombinieren Zimmerpreise mit kostenlosen Zusatzleistungen oder Upgrades. Sie werden meistens auf die Nachfrage zu bestimmten Jahreszeiten abgestimmt.

hotel using revenue management strategies to select appropriate room rates

Preisstrategien für Hotels

Wie schon gesagt, gibt es keine generelle Strategie, die sich für jedes Hotel eignet. Jeder Hotelier muss sie an die bestimmten Anforderungen und Bedürfnisse des Betriebs anpassen.

Konkurrenzfähige Preisstrategien 

Als Hotelier sollte man seine Preise in Bezug auf die der Konkurrenz erstellen. Wenn ein potenzieller Kunde keinen bestimmten Grund hat, Ihr Hotel einem anderen in der Region vorzuziehen, dann wird er sich wahrscheinlich für das günstigere Angebot entscheiden.

Preise für das Mittelsegment 

Diese Strategie sieht vor, dass man seine teuersten Zimmer zu einer Standardrate verkauft, damit Kunden im mittleren Preissegment, die sich diese Zimmer normalerweise aus finanziellen Gründen nicht ansehen, auf sie aufmerksam werden.

Höhere Preise, mehr Extras

Diese Preisstrategie ist etwas ungewöhnlich. Anstelle von günstigeren Preisen, bietet man in diesem Fall Zimmer ein wenig teurer an als die Konkurrenz, während man mehr kostenlose Zusatzleistungen in diesen beinhaltet. Wenn sich potenzielle Kunden diese Preise ansehen, erhalten sie den Eindruck, dass Sie dem Wert eines Angebots mehr Bedeutung zuweisen, als dem Preis, was vielen Reisenden gefällt.

Sonderangebote

Niedrigere Preise lohnen sich vor allem in der Nebensaison, in der es wichtiger ist, Zimmer mit weniger Gewinn zu verkaufen als sie leer stehen zu lassen. Natürlich sind Perioden, in denen Sie solche Angebote verwenden, zeitlich begrenzt und sollten nicht zur Norm werden.

Wie berechnet man die durchschnittliche Tagesrate?

Unter der durchschnittlichen Tagesrate, auch Average Daily Rate genannt, versteht man den durchschnittlichen Preis, zu dem Zimmer täglich in einem bestimmten Zeitraum verkauft wurden. Man berechnet sie, indem man den Gesamtumsatz der Zimmer in einer bestimmten Periode mit der Gesamtzahl der Zimmer teilt und diese Zahl dann wiederum mit der Anzahl der Tage in der Periode teilt. Diese Rate gibt Hoteliers Einblick in den Erfolg ihrer Preisstrategie.

Hotel pricing intelligence software

Welche sind die wichtigsten Eigenschaften einer Revenue Management Software?

Es ist ratsam, sich nach einem Programm umzusehen, dass einem die Verwaltung der Preisstrategien erleichtern kann. Allerdings gibt es verschiedene Anbieter und man sollte darauf achten, das eine Software die folgenden Funktionen bietet:

  • Marktanalyse — Sie sollten ständig über die Preisstrategien Ihrer Konkurrenten im Bilde gehalten werden. Eine Software kann Ihnen diese zeitaufwendige Aufgabe abnehmen und die relevanten Daten sammeln und in der Form von eingängigen Berichten präsentieren, damit Sie keines der Manöver Ihrer Konkurrenten verpassen.
  • Benachrichtigungen — Um in seinem Marktsegment an der Spitze des Feldes zu bleiben, müssen Sie gewisse Entwicklungen im Auge behalten, damit Sie sofort auf relevante Veränderungen reagieren können. Allerdings werden Sie nicht die Zeit dazu haben, den Markt konstant zu überwachen. Dies ist eine weitere Aufgabe, die Ihnen die richtige Software erleichtern kann, indem sie Ihnen Benachrichtigungen über relevante Entwicklungen zuschickt.
  • Daten in Echtzeit — Wie Sie sehen können, ist die Geschwindigkeit, mit der Sie auf Martkveränderungen reagieren können, von großer Bedeutung. Aus diesem Grund ist es nicht nur wichtig, dass Sie Zugang zu den richtigen Daten haben, sondern diese in Echtzeit erhalten. Wenn dies der Fall ist, werden Sie immer auf dem neuesten Stand und der Konkurrenz einen Schritt voraus bleiben.

Schlussendlich geht es darum, dass Sie sich für eine Software entscheiden, die Ihnen im hartumkämpften Reisemarkt einen entscheidenden Vorteil gibt. Die Technologien von SiteMinder sind für Hotelbetriebe jeder Größe entworfen. Wir helfen Hoteliers bei der Optimierung ihres Vertriebs und des Revenue Management.

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend