Weiter zum Hauptinhalt

Google Hotel Ads: Was bedeutet die Funktion „Alle Optionen“ von Google für Ihr Hotel?

  In Metasuche veröffentlicht

Die organischen Hotelanzeigen von Google: Was gibt’s Neues?

Das Produkt Hotel Ads (Hotelanzeigen) von Google wurde überarbeitet und enthält jetzt zwei Channel-Listing-Abschnitte: Bezahlte Anzeigen und einen Abschnitt, den Google „Alle Optionen“ nennt.

Der Bereich „Bezahlte Anzeigen“ ist das, was Sie bisher kannten. Hier zahlen Werbetreibende wie Demand Plus von SiteMinder, Booking.com oder Expedia dafür, dass sie in den ersten vier Listings der Hotelsuchergebnisse angezeigt werden.

„Alle Optionen“ ist ein neuer Bereich, mit dem Werbetreibende die Möglichkeit haben, ihr Listing wieder sichtbar zu machen. Solange sie eine direkte Integration mit Google haben, müssen sie hierfür nichts bezahlen. Normalerweise gibt es immer noch vier Ergebnisse in den „Hervorgehobenen Einträgen“, während „Alle Optionen“ bis zu 10 Ergebnisse anzeigt, mit der Möglichkeit die Liste zu erweitern.

Das neue Layout ist viel stärker an die traditionelle Suchergebnisseite (SERP) angelehnt, auf der bezahlte Anzeigen über den organischen Ergebnissen stehen.

Die Logik: Warum tut Google das?

Google hat es sich zur Aufgabe gemacht, es Reisemarken zu erleichtern, sich mit Reisenden auf der Plattform zu verbinden. Diese Umgestaltung bedeutet, dass es eine neue Möglichkeit gibt, potenzielle Gäste zu erreichen, mehr Traffic zu generieren und mehr Buchungen zu gewinnen.

Außerdem können Reisende so auf umfassendere Optionen zugreifen, da wahrscheinlich mehr Kanäle ihr Angebot mit einer kostenlosen Verbreitungsoption teilen werden.

Zudem ist es ein Anreiz für mehr Werbetreibende, sich zu beteiligen, da es nun einen günstigeren Weg gibt, Raten an Google zu senden.

Unterschiede zwischen bezahlten Anzeigen von Google und „Alle Optionen“-Links

Neben den „Hervorgehobenen Optionen“, die über „Alle Optionen“ liegen, gibt es noch einige andere Vorteile für Hotels, die im bezahlten Bereich positioniert sind.

Bei den kostenpflichtigen Einträgen werden mehr Informationen angezeigt, darunter Zimmerfotos, Stornierungsrichtlinien, Logo, Belegung, Call-Outs und alle Raten und Zimmerkategorien. Unter „Alle Optionen“ sind die Informationen weitaus sparsamer und zeigen keine Raten und Zimmerkategorien.

Sie werden auch feststellen, dass die bezahlten Optionen im oberen Teil der Website erscheinen (die Bildschirmansicht, die Sie ohne Scrollen sehen). Das bedeutet, dass diese viel mehr Aufmerksamkeit erregen als alle Optionen weiter unten. Außerdem werden organische Anzeigen nicht für alle Arten von Suchanfragen angezeigt. Zum Beispiel sehen Nutzer, die direkt nach einem Hotel suchen, nur bezahlte Anzeigen.

Es wird erwartet, dass bezahlte Einträge auch einen Großteil des Traffics für die Marken generieren, die in dieser Position sind. Die Einführung dieser organischen Links wird jedoch wahrscheinlich den Wettbewerb um die Top-Plätze erhöhen. Und das wiederum bedeutet, dass die Kosten pro Klick steigen könnten.

Was bedeutet das für Ihr Hotel und wie können Sie die Vorteile von Googles Funktion „Alle Optionen“ nutzen?

Auch wenn diese neue Eintragsstruktur prinzipiell „kostenlos“ ist, benötigt Ihr Hotel dennoch einen zertifizierten Integrationspartner, der Sie mit Google Hotel Ads verbinden kann.

Sobald Sie dies gewährleistet haben, wird Ihr Hotel in den Integrationspartner-Feed aufgenommen und ist berechtigt, in „Alle Optionen“ angezeigt zu werden. Sie müssen nicht einmal eine aktive bezahlte Kampagne schalten, um teilnahmeberechtigt zu sein!

Es ist jedoch anzunehmen, und Google hat dies auch selbst erklärt, dass die Mehrheit der Klicks weiterhin von den ersten vier Ergebnissen kommen wird: den bezahlten Feature-Einträgen.

SiteMinder kann Ihr Google-Integrationspartner sein

Ab Mai 2021 werden sowohl bezahlte Anzeigen als auch „Alle Optionen“ über das Angebot Demand Plus von SiteMinder zugänglich sein.

Nutzt ein Hotel Demand Plus, wird SiteMinder einen Link zum Online-Buchungssystem des Hotels sowohl im bestehenden Anzeigenmodul (Top-4-Einträge) als auch im Modul (untere Liste) mit der Bezeichnung „offizielle Website“ anzeigen.

Hotels können in ihrem Extranet sehen, ob eine Buchung von einer bezahlten Google-Anzeige oder organischen Anzeige stammt, wobei SiteMinder entsprechende Provisionssätze mit den entsprechenden Demand-Plus-Reservierungen markiert.

Mit Demand Plus können Sie Folgendes erreichen:

  • Hohe Sichtbarkeit bei Google Hotel Ads und anderen Metasuchmaschinen
  • Vollständige Kontrolle über die Gästedaten sowie über Werbeaktionen und Upsells
  • Generieren stressfreier Buchungen durch die Nutzung eines vertrauenswürdigen Integrationspartners wie SiteMinder
  • Komfort und Zeitersparnis mit der Anmeldung in einem einzigen Schritt

Mit immer mehr Wettbewerbern ist es jetzt wichtiger denn je, unter den hervorgehobenen Optionen zu sein.

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend