Weiter zum Hauptinhalt

Dynamische Preise in Hotels: Definition, Beispiele und die beste Software

  In Ressourcen veröffentlicht  Last updated 29/05/2024

Was ist dynamische Preisgestaltung in Hotels?

Die dynamische Preisgestaltung ist eine Preisstrategie für Hotels, bei der Zimmerpreise täglich oder sogar mehrmals täglich nach den aktuellen Marktbedingungen geändert werden.

Die dynamische Preisgestaltung ermöglicht es, in Anbetracht von Angebot und Nachfrage, die Preise kontinuierlich zu variieren, wodurch das Hotel seinen Umsatz steigern kann. Diese Preisoption ist ideal für den heutigen Markt und wird von vielen Hoteliers genutzt.

Zum Beispiel könnten Sie morgens noch günstigere Raten haben, da Ihre Auslastung gering und die Nachfrage nicht groß ist. Bis zum Abend könnte sich Ihr Zimmerbestand jedoch verringert haben und die Nachfrage steigen. Natürlich möchten Sie jetzt die Preise erhöhen.

In diesem Blog erfahren Sie, wie die dynamische Hotelpreisgestaltung funktioniert und wie Sie sie am besten in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Raten für Hotels?

Der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Raten für Hotels besteht darin, dass einer unbeweglich festgelegt ist und der andere auf Echtzeit-Marktdaten basiert.

Statische Preise sind die traditionelle Art der Preisgestaltung für Hotelzimmer, zu der in der Regel ein Standardpreis an Wochentagen, ein höherer Wochenendpreis und Anstiege während der Hauptsaison gehören. Ein statischer Preis bleibt von externen Faktoren wie Schwankungen der Reisenachfrage oder Änderungen im Wettbewerb unbeeinflusst.

Dynamische Tarife hingegen berücksichtigen alle diese Informationen, um Hoteliers jederzeit die Informationen zu geben, die sie benötigen, um ihren Umsatz zu maximieren. Ein Preis ist dann dynamisch, wenn er sich abhängig von aktuellen Marktbedingungen täglich oder sogar stündlich ändern kann.

Heutzutage sind dynamische Tarife für die Führung eines profitablen Hotels viel nützlicher als statische Preise.

Warum ist dynamische Preisgestaltung für ein Hotel wichtig?

Für Häuser, die ihre Auslastung optimieren und Gewinn maximieren möchten, kann die dynamische Preisgestaltung eine wichtige Strategie sein.

Hotels können durch die Echtzeit-Überwachung der Marktbedingungen sowohl verhindern, dass zu viele Zimmer leer bleiben, als auch dass Zimmer unter ihrem maximalen Wert verkauft werden.

Hier sind einige der Vorteile, die eine dynamische Preisgestaltung in Ihrem Hotel bietet:

  • Höhere Auslastung – Wenn die Nachfrage sinkt, können Sie Ihren Preis senken, um die Chancen auf eine Buchung zu erhöhen.
  • Gewinn maximieren – Wenn die Nachfrage hoch und das Angebot gering ist, können Sie den verbleibenden Zimmerbestand zu höheren Konditionen verkaufen.
  • Bessere Prognosen – Vergleichen Sie historische Daten mit aktuellen Marktbedingungen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Sie Ihre Preise in Zukunft setzen können.
  • Schlagen Sie Ihre Konkurrenz – Wenn Sie auf Marktschwankungen reagieren, können Sie Mitbewerbern, die möglicherweise weniger aktiv sind, einen Schritt voraus sein.
  • Verstehen Sie das Buchungsverhalten von Reisenden – Beobachten Sie, wie Kunden auf veränderte Marktbedingungen und Preise reagieren, um zu lernen, wie Sie die Kunden in Zukunft besser ansprechen können.

Dennoch ist die dynamische Preisgestaltung nicht immer optimal. Wie bei jeder Strategie gibt es potenzielle Nachteile, die Hoteliers berücksichtigen müssen.

Zu den mit der dynamischen Preisgestaltung verbundenen Risiken gehören:

  • Kundenverwirrung – Wenn sich die Preise ständig ändern, beginnen einige Reisende möglicherweise, die Preisintegrität eines Hotels in Frage zu stellen.
  • Stakeholder-Management – Während Revenue-Manager sicherlich nach Möglichkeiten suchen, den Umsatz zu maximieren, sind Marketing-Teams mit andauernden Schwankungen möglicherweise nicht zufrieden.
  • Technologiebarrieren – Um die dynamische Preisgestaltung zu meistern, müssen in der Regel mehrere Systeme verwendet und nahtlos integriert werden, um sicherzustellen, dass alle Daten korrekt und aktuell sind.
  • Markenwahrnehmung – Entwerten zu niedrige Preise Ihre Marke, oder verärgern zu hohe Preiserhöhungen Ihre treuen Gäste?
  • Langfristiger Erfolg – Wenn Reisebüros oder Reiseunternehmen aufgrund variabler Preise Schwierigkeiten haben, Ihr Budget zu managen und bei Ihnen zu buchen, werden sie Ihr Haus dann in Zukunft nicht mehr in Betracht ziehen?

Wie funktioniert dynamische Preisgestaltung in der Hotellerie?

Bei der dynamischen Preisgestaltung in der Hotelbranche werden Zimmerpreise in Echtzeit an die Marktbedingungen angepasst, wie z.B. an besondere Ereignisse, das Verhalten der Konkurrenz, das Wetter, das Kundenverhalten sowie Angebot und Nachfrage.

Der Hotel-Revenue-Manager beobachtet die Entwicklungen des Tages und der Woche, um auffällige Veränderungen auf dem Markt zu erkennen. Dies wird ihnen die Möglichkeit geben, die Auslastung und/oder den Umsatz zu steigern.

Schauen wir mal, wie das wirklich funktionieren könnte…

Ein Beispiel für die dynamische Preisgestaltung eines Hotels

Ein gutes Beispiel für dynamische Preisgestaltung ist, wenn etwas Außergewöhnliches passiert, das es Hoteliers ermöglicht, ihre Preise entsprechend anzupassen.

Nehmen wir zum Beispiel an, der Standardzimmerpreis Ihres Hotels beträgt 210 EUR pro Nacht

in der Nebensaison. Am Wochenende beträgt der Preis 220 EUR und in der Hochsaison 250 EUR.

Dann kündigt Taylor Swift eine Tournee an und Ihre Stadt ist einer der Orte, in denen sie auftreten wird. Die Termine für ihre Shows fallen auf den normalerweise „normalen“ Freitag- und Samstagabend.

Der Ticketverkauf beginnt, begeisterte Fans schnappen sich ihre Tickets und ihre Aufmerksamkeit richtet sich schnell auf die Unterkunft für eine Nacht oder sogar das ganze Wochenende.

Wenn Sie Ihre Preise unverändert lassen würden, wäre Ihr Hotel wahrscheinlich das beste Angebot überhaupt und Sie würden Ihr gesamtes Wochenend-Inventar ausverkaufen – wodurch Ihnen möglicherweise beachtliche Einnahmen entgehen würden.

Wenn Sie jedoch auf die Eilmeldung der Tourankündigung reagieren, indem Sie Ihre Preise erhöhen und sogar neue Pakete erstellen, verdienen Sie mit jeder Buchung mehr, als normalerweise möglich ist.

Wenn das Konzert dann immer näher rückt und mehr Hotels ausverkauft sind, können Sie Ihre Preise nochmals erhöhen, da die Nachfrage von denjenigen, die mit kürzerer Vorlaufzeit buchen, immer noch hoch ist.

Es wäre denkbar, dass Sie versuchen, einige Gäste dazu zu bewegen, ihre Aufenthaltsdauer zu verlängern, um mehr Nächte als nur die der Show zu reservieren.

Beispielsweise könnten Sie Ihre Raten für Sonntag oder Montag wieder senken, wenn die meisten Besucher abfliegen und die Flughäfen überfüllt und Flüge teuer wären. Dies könnte dazu beitragen, einen Teil Ihrer Auslastung aufrechtzuerhalten und die Einnahmen noch etwas länger fließen zu lassen.

So kann dynamische Preisgestaltung für ein Hotel funktionieren.

Dynamische Preisalgorithmen für Hotels

Ein dynamischer Hotelpreisalgorithmus kann dazu verwendet werden, sich auf bestimmte Marktbereiche zu konzentrieren und auf diese zu reagieren.

Dabei handelt es sich um Regeln, die, wenn sie befolgt werden, ein bestimmtes Ergebnis erzielen. Beispielsweise könnte ein Algorithmus erstellt werden, der die Auslastung und die Zimmerpreise von Mitbewerbern beobachtet, um den eigenen Preis anzupassen, um Auslastung durch Unterbieten zu gewinnen, oder um den Umsatz zu maximieren, wenn Mitbewerber ausverkauft sind.

Meistens übernehmen Computer die Aufgabe der Algorithmen und Hotels stehen mehrere Systeme zur dynamischen Preisgestaltung zur Verfügung. Algorithmen können aber auch manuell erstellt werden. Beispielsweise ist ein Rezept auch ein Algorithmus.

Die meisten Hotels nutzen Software, um die Marktbedingungen in Echtzeit zu verfolgen, bevor sie entscheiden, wie und wann sie ihre Preise anpassen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Preise auf der Grundlage voreingestellter Parameter und Regeln automatisch anzupassen.

Hotel Dynamic Pricing

Die 5 besten Möglichkeiten, dynamische Hotelpreise zu nutzen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die dynamische Preisgestaltung umzusetzen, darunter auch verschiedene Möglichkeiten, um Leistung zu analysieren und Anpassungen vorzunehmen.

Die fünf besten Möglichkeiten, dynamische Preise in Ihrem Hotel zu implementieren:

1.Belegung verfolgen

Wenn Sie Ihre Auslastung mit der Ihrer Konkurrenten vergleichen, können Sie den Preis für Ihr Hotel besser bestimmen. Ist Ihr engster Konkurrent ausverkauft, haben Sie ein Angebotsmonopol. Dadurch können Sie Ihren verbleibenden Zimmerbestand zu einem höheren Preis verkaufen.

Umgekehrt, wenn Ihre Auslastung gering ist, könnten Sie Ihren Preis senken, damit er garantiert unter dem Ihrer Konkurrenz liegt. Das kann dabei helfen für Ihr Hotel mehr Nachfrage als für andere Häuser in der Umgebung zu erzeugen.

2. Reaktion auf ungewöhnliche Marktbedingungen

An manchen Tagen kann es aufgrund des Wetters oder anderer Faktoren zu einer hohen Anzahl von Flugausfällen kommen. Es ist ratsam, in Echtzeit zu verfolgen, was um Sie herum geschieht, um zusätzliche Buchungen zu erlangen oder Ihren Gewinn zu maximieren.

3. „Spitzen“ außerhalb der Spitzensaison schaffen

Veranstaltungen wie das Beispiel von Taylor Swift ermöglichen es Ihnen, stärkere Leistungsphasen vorherzusagen und das ganze Jahr über im Voraus zu planen, anstatt sich ausschließlich auf die traditionelle Hochsaison zu verlassen, um Geld zu verdienen.

4. Erkennen Sie Muster in der Gästesegmentierung

Wenn Ihnen bestimmte Buchungsmuster auffallen, beispielsweise mehr Last-Minute-Reservierungen zu einer bestimmten Jahreszeit oder mehr Paketbuchungen eines bestimmten Zielgruppensegments, können Sie genauere Prognosen und Erfolgsstrategien entwickeln.

5. Experimentieren Sie mit verschiedenen Zimmerarten und Vorlieben

Möglicherweise ist es für Gäste im Sommer wichtiger, ein Zimmer mit Aussicht zu bekommen als im Winter. Vielleicht erkennen Sie, dass die Zimmer in der Nähe der Bar und des Restaurants an Wochenenden viel beliebter sind als wochentags, wenn Zimmer in der Nähe des Fitnessraums oder näher zu den Arbeitsräumen gefragt sind.

Best Practices für dynamische Preisgestaltung bei Hotelgruppen und -ketten

Hotelgruppen und -ketten haben häufig Probleme mit der Effizienz – aufgrund der Vielzahl an Hotels und Zimmertypen ist es wichtig, Angebote schnell zu erstellen und auf den Markt zu bringen.

Es ist schwierig, hier dynamisch vorzugehen, da sich, wenn alles erledigt ist, der Markt schon wieder verändert hat.

Hier sind einige bewährte Vorgehensweisen, die Ihnen helfen werden:

  • Kennen Sie den Markt genau – Wenn Sie die Hauptsaison, die Nebensaison und schwache Saisonzeiten im Detail verstehen, können Sie Schwankungen und Chancen viel einfacher erkennen.
  • Verstehen Sie Ihre Kunden von A bis Z – Wenn Sie wissen, wonach Ihre Gäste suchen, wann sie suchen und wie sie buchen, können Sie Marktveränderungen vorhersehen und rechtzeitig reagieren.
  • Behalten Sie Trends im Auge – Durch die ständige Überwachung von Markttrends und Wettbewerbern werden Sie stets auf dem Laufenden gehalten und sind jederzeit in der Lage, Ihre Auslastung, ADR und RevPAR zu steigern.
  • Seien Sie sich der Risiken bewusst – Einige der Risiken, die wir in diesem Artikel erwähnt haben, können sich nachteilig auswirken, wenn sie nicht richtig gemanaged werden. Es ist wichtig, dass Ihre treuen, und damit wertvollsten Gäste, stets zufrieden sind.
  • Verwenden Sie die richtige Software – Die richtige Software ist für die Bewältigung großer Betriebe und die Beschleunigung von Backend-Prozessen von großer Bedeutung. Suchen Sie nach einer führenden Hotelplattform, die spezielle Angebote für Hotelunternehmen bietet.
By Mark Dawson

Mark ist der Leiter für Leistungsvermarktung bei SiteMinder, der einzigen Softwareplattform, die das volle Umsatzpotenzial von Hotels freisetzt. Mit fast 20 Jahren Erfahrung im digitalen Marketing und in der Technologie weiß Mark, wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass Marken online sichtbar sind und Hotels ihr Potenzial aus einer Vielzahl von digitalen Kanälen so kosteneffizient wie möglich ausschöpfen.

 

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend